GT24ers im August

Es gibt Dinge die man nicht beeinflussen kann: Eiszeiten, Vulkanausbrüche, Monsunregen, Stromausfälle —- das Schlimmste jedoch in der nach oben offenen Slotskala: GRIPVERLUST ! ! !

Noch während des Trainings blickten sich die 14 Teilnehmer gegenseitig an, wer den Grip vermasselt hätte. Offensichtlich brachte die Wärme der letzten Wochen eine gehörige Portion Staub mit nach Berlin.

„Unfahrbar“ (von mir), bis, „kann man Schlittschuhe leihen“, machte die Runde. Slotfreunde, bekannt durch ihren Pragmatismus, setzten eine Diskussionsrunde ein, die dann als Ergebnis, mittels 3,55g  Glue, die Mundwinkel aller Fahrer wieder in eine freundliche Position brachten.

Im Anschluss gab es für alle ein spannendes und angenehm zu fahrendes Rennen.

Ergebnis

C.U.

 

1 Antwort
  1. hedgehog
    hedgehog sagte:

    Hallo Thomas, danke für den Bericht! Es war wirklich, vom Eisspeedway zum Supergripp, ein ordentliches Wechselbad. Sehr schöner Rennabend! Gruß Sven

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.