Classic Nascar Februar 2019

Ein Lächeln ging über das Gesicht des Rennleiters. Als er am Nachmittag am Racetrack eintraf, waren die Zuschauerränge schon recht gut gefüllt und die bollernden V8 trainierten auf dem Asphalt. Auf den Parkplätzen neben der Rennstrecke standen Muscle-Cars , sowie die Hotrods- und  Stationwagons in Reih und Glied . Familien mit Picknickkörben schlenderten Richtung Zuschauerränge um einen schöne Zeit zu verbringen.  Die Luft angefüllt von 16V Energie ließ Fahrer sowie Techniker erbeben. Als die Zeit des freien Treibens zu Ende ging , Examinierte der Leiter die Fahrzeuge im Stehen , und befand bis auf Kleinigkeiten die glänzenden Einzelstücke für renntauglich. Die Probefahrt resultierte dann in einer Startaufstellung and the heat goes on. Durch das Reflektieren des Lichts auf den Rennern gab den einen oder anderen Ausrutscher aus der Bahn und man musste sich wieder in die Phalanx  der Mitstreiter einreihen. Größere Crashs gab es nicht , nur eine hochglänzende Stoßstange verweigerte die weitere Mitfahrt. Ob die Metallverbindung diesbezüglich noch untersucht wird ,steht in den US -Sternen. Alle 9 Fahrer mussten im Anschluss Ihre Overalls zum Waschen geben und versprechen beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.

 

Auf der Heimfahrt befanden  alle Zuschauer den Besuch in Dahlem für wiederholungswert und das Lächeln der Rennleiters wiederholte sich .

Ergebnis

 

C U  next race at Luise race track

Thomotto

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.