GT Masters Januar 2020

Frost in der Luise?

Nein, es war nicht kalt zum Saisonstart 2020 bei den Slotfreunden. Aber die Bahnverhältnisse glichen eher einer Eisbahn und so wurde der erste GT Masters Lauf zur Rutschpartie!

Im freien Training war von Kopfschütteln bis Schulterzucken der Driver alles vorhanden. Jeder der 8,2 sek. pro Runde fuhr war schon glücklich. Thomas O. haderte mit dem Einbau des Poolmotors in seinen Ferrari, Didi konnte sich nicht entscheiden welches seiner drei schnellen Fahrzeuge den Vorzug erhält und AL hatte endlich mal die Möglichkeit länger am freien Training teilzunehmen.

Nachdem Rennleiter Ricardo die Motoren verteilt und alle die techn. Abnahme überstanden hatten fand die Quali auf rot statt. Thomas drehte die schnellste Runde, erhielt dafür einen Sonderpunkt (das ist neu) und durfte mal wieder auf rot starten, dahinter folgten Didi und Ricardo.

Die schnellsten 5 von 9 starteten zu Beginn und nach einer halben Runde lag der Audi von Andreas unter der Bahn. Autsch! Dann der erste von drei Ausrutschern des roten Ferrari und schon lag Thomas zurück. Ein Ferrari ist eben keine ruhige, sichere C7 Corvette. An der Spitze war Didi gefolgt von Ricardo, der dann zumEnde des ersten Turn die Führung übernahm. Am Ende von Turn 2 lag dann Thomas an der Spitze. Auch die Tagesbestzeit mit 8,1 sek.konnte ihm nicht helfen denn wie gesagt es folgten ja noch zwei Abflüge.

Ausrutscher, es war ja glatt, leisteten sich fast alle. Nur Ricardo machte keine Fehler und kam ohne Strafe ins Ziel. Ob es an seiner intelligenten Fahrweise oder seinem perfekten Reifensatz lag werden wir wohl nie erfahren. Er gewann das Rennen vor Thomas, dritter wurde Andreas. Herzlichen Glückwunsch! Didi litt mal wieder unter dem Defektteufel und wurde kurz vor Ende des Rennens noch von AL überholt.Bis zum nächsten Lauf sind 4 Wochen Zeit. Möge die Bahn bis dahin abtauen und Hege & Pflege sie wieder in eine Rennbahn verwandeln.

Ergebnisse werden wie immer eingestellt.

Bis zum nächsten Mal!   Th. Tr.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.