Mini-z Moos im Juli 2019

Er kam, sah und siegte!

Diesen Montag waren mal wieder die Minis an der Reihe. 11 starke Männer (wie bei Wickie) wollten Thomas O. endlich vom Thron stoßen.

Die Stimmung war hervorragend, die Temperaturen angenehm.

Das freie Training begann und nach 2 Runden schockte Thomas O. die Teilnehmer mit einer 8,2er Zeit! Dieser Mäc in Verbindung mit dem schnellen Finger von thomotto hat zZt. keine Gegner!

Ok, alle hatten danach die techn. Abnahme überstanden, wenn auch einige Nacharbeiten mußten, und machten sich fertig fürs Quali!

Auch hier nix neues an der Spitze! Aber dahinter waren doch einige Überraschungen: Bernd mit techn. Problemen am Audi und Hertha-Uwe, eigentlich immer in der Gruppe der Besten, mußten dieses Mal in der zweiten Gruppe starten. Und diese begann auch das Rennen!

Es war ein etwas hektischer Start und so wurden einige Strafzeiten gesammelt. Im laufe der Zeit wurde es dann besser.

Am Ende siegte Uwe in der Gruppe ohne einen Fehler gemacht zu haben und Bernd schaffte mit der letzten 1/10 die 200 Runden. Es gab auch den einen oder anderen Crash und einige Plastikteile lösten sich von den Autos!

In der Gruppe 1 bestimmten Bernhard und Thomas O. das Tempo. Aber auch hier einige Fehler: erst Thomas, dann Bernhard und plötzlich war Karsten Number one. Später kamen noch Strafzeiten hinzu, ungewöhnlich für die Spitze! Auch der grüne Mäc von Andreas legte einige Kunstpausen im Rennen ein. Zeigten die Topfahrer Nerven? Eine gute Leistung zeigte Manne mit konstanten Rundenzeiten in Gruppe 1 !

Mit der Zeit wurden die Verhältnisse aber wieder gerade gerückt.

Der Zieleinlauf war dann auch Thomas vor Bernhard und Karsten.

Glückwunsch!

Zum Schluß das übliche Gruppenfoto der kleinen Flitzer!

Die restlichen Plazierungen wie immer auf der homepage!

Gruß Th. Tr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.