GT24ers März 2018

Auftrag erfüllt  — schon im Februar hat der Rennserienleiter (nennen wir Ihn Lienhard) , darauf hingewiesen, die Maße im Märzrennen genau prüfen zu wollen.Ein kurzfristiger (muss es sein) Geburtstagstermin sorgte dafür , dass Ricardo und ich es aufgebrummt bekamen, mit großer Freude den Messschieber und die Waage zu benutzen. Ha, was da alles zutage kam. „Lienhard ist nie so streng“- wurde einfach überhört. Nach Korrektur einiger Kleinigkeiten konnten dann 14 Teilnehmer (viele, deshalb 19.39 Rennstart) , sich zur Quali einfinden.

Nicht nur in der Quali , sondern dann auch im Rennen bewies Joachim mit seiner Corvette , das es noch andere Karosserieformen  mit mega-Potenzial ,als den Porsche gibt. Bernhard zeigte ebenfalls tolle Zeiten auf dem Monitor mit seinem Dark-Audi(Batman inside?). Die motivierten Neumitspieler , Andi-E und Kai ließen Ihre Renner ebenfalls flott über den Slot rollen. Karsten-  wieder danke für die Lektion in konstantes Fahren.

Abstinenz von der Luise war wohl für Kane die Motivation um am Ende den 1. Platz zu erreichen.

Teilfazit : Rotwild praktiziert Geweihabwurf , einige GT’s diesmal Spoilerabwurf.

C u, next race

Thomas O.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.