SLP Rennen 09.11.2015

Angst — und Schweißausbruch , das waren am gestrigen Abend bei

6 von sieben Teilnehmern am 11. SLP Race die vorherrschende Gefühlswelt.

Grund: der Nachzügler beim Training , Armin , sorgte dafür das die anderen Herren

während des Rennens überlegten , ob sie noch einen Trigger am Regler haben.

Er brannte in aller seelenruhe eine 7nuller zeit nach der anderen in den Slot, dass

ich überlegte „habe ich einen Fox1 eingebaut?“. Die Gedanken gingen zurück : er hat meine

Hudy benutzt, mit meiner Schere wurden die Schleifer gekürzt und mit meinem Quali-Liquid

benetzt.

Darf Slotfreundschaft so weit gehen?  JAAAAAA !!

Leider gab es einige Abflüge bei Ihm(das linke Vorderrad ähnelte danach einer acht),

und er konnte die mega performance leider nicht in dieser Art fortsetzen.

20151109_210255So konnte der Michelin Champ (C.P.) auf seinen silbernen

Rädern, mir leicht erhöhtem Puls dem Sieg entgegen rollen.

Das Setup von Ricardos Jag passte an diesem Abend nicht so ganz, obwohl er beim Training tiefe 7,1er hinlegte.

So kann man sagen, selbst wenn man einen Frühstart im

ersten Lauf hinlegt : the winner takes it all .

Auf das letzte Rennen im Weihnachtsmonat freu ich

mich jetzt schon.

Ergebnis siehe Rennserie

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.