GT-Masters 2018 Finallauf

GT Masters Finale 2018

Spannung lag in der Luft und auf den Fahrern. Welche Reifen sind die richtigen für`s Finale, P4, die 47er, 50er oder doch 55er? Ist mein Pool Motor ein Traum oder Alptraum? Starte ich lieber von vorne, im Feld oder als letzter mit mehr Grip?

Die Bahn war nach 90 Minuten freien Training in einem gutem Zustand was sich auch später anhand der schnellen Rundenzeiten bestätigte.

Um 19 Uhr lud Ricardo die 8 Fahrer mit ihren Fahrzeugen zur technischen Abnahme. Danach gab es noch ein kurzes Fahrerbriefing und ab ging es zur Quali Runde auf grün.

Hatte C.P. noch im freien Training am lautesten über schlechte Reifen gemurrt, ja diesmal war`s nicht Thomas O., so legte er gleich nach dem Start gute Zeiten vor. Zu den weiteren Favoriten zählten Ricardo, Thomas und Bernd. Rene kämpfte mit dem Grip, Lutz verlor ein Vorderrad und Thomas schubste Ricardo 1x von der Bahn. Ohne Probleme spulte wie immer Uwe seine Runden herunter.

Für die große Überraschung am Abend sorgte aber nach monatelanger Abwesenheit Didi mit seinem schnellen Audi R8. 25 Runden vor Rennende lag er auf einem tollen 2. Platz als sich der Motorhalter löste und der Audi langsam ausrollte. Das war Pech. Vielleicht motiviert ihn das gute Rennen ja und wir sehen ihn 2019 wieder öfter mit dem Regler in der Hand.

C.P. lies am Ende nix mehr anbrennen und holte sich den Sieg knapp vor Bernd. Der dritte Platz ging an Ricardo. Die weiteren Plazierungen könnt ihr auf der Homepage nachlesen. Die Siegerehrung der GT Masters Meisterschaft findet am 27.12. im Clubheim statt.

Wie aus dem Boxengeflüster zu erfahren war sind für 2019 schon einige neue Autos bestellt. Über die Hersteller herrscht noch Schweigen aber glaubt man den Gerüchten handelt es sich wohl um 3 springende, schwarze Pferde, ein flaches, amerikanisches Langschiff und ein deutsches Fabrikat mit vier Ringen.

So das war`s mit der GT Masters 2018! Ich freue mich jetzt schon auf das erste Rennen im Januar 2019!

Bis dahin tschüss!

Th.Tr.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.