3. Lauf GT Masters

Start zum 3. Lauf der GT Masters Rennserie  bei den Slotfreunden in Berlin.

Die 5 zum Training vorhandenen Teilnehmer ließen befürchten, dass es eine etwas kleinere Startergruppe werden könnte. Offensichtlich hatten wir jedoch die Anziehungskraft unserer Queen Lui  sehr unterschätzt. Es wurden 12 Masters Fahrer, die sich in Ihren Fahrkünsten beweisen wollten.
Kurz vor dem Qualifiing hat jedoch leider ein etwas älterer Fox – Motor seinen Besitzer um einen spannenden Abend gebracht: Exitus.

20141201_191851Die 11 „Restlichen“  zeigten dann jedoch was in den schon mehrheitlich eingebauten SRP-Motoren steckt: Speed und nochmals Druck von unten heraus.

Allen voran ließ Bernd P. keine Zweifel an seinem SLS aufkommen. Neu aufgebaut mit einem gut eingestellten Fahrwerk: Top Zeiten mit überragendem Sieg.

Stefan’s mattschwarzer BMW (Eigenbau) und auch Armin’s schöner Porsche gehörten zu den Augenweiden.

Da waren falsch eingebaute Motorkühler und halb-automatisch ausfahrende Chassis-Ständer schon Momente, die etwas Leben außerhalb der Abflüge brachten.

Ab Januar gibt es Pool Motoren  für diese begehrte Rennserie.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.