Mini-Z Rennbericht und Ergebnis

Das 11. Mini-Z Rennen auf Moosgummireifen sollte am 21.11.2016 über die Bühne gehen. Aus terminlichen Gründen musste der Serienchef leider diesmal absagen und übergab die Aufgabe des strengen Reglementhüters an den im Mini-Z eher hinterherfahrenden NASCAR Teamleiter. Während des Trainings zeigte es sich durch regelmäßiges Klingeln an der Tür, dass das Startfeld diesmal ausreichend gefüllt sein würde. Und so waren es schließlich 9 Fahrer, die diesmal im Maßstand 1/28 die Pferde scheu machen wollten. Der Fahrzeugmix bestand aus 6 Gruppe C Fahrzeugen, die von 3 tapferen GTs „begleitet“ wurden. Ganz klar waren die LeMans Renner hier favorisiert – bis zur Quali. Hier zeigte Kane mit seinem Audi R8, was technisch und fahrerisch möglich ist und reihte sich oben zwischen den Flundern ein. Umgekehrt war nur Frank so nett, sich unter den niederen Pöbel zu begeben. Der Bäckersche Bolide war einfach zu häufig neben dem Slot. Uwe, scheinbar entspannt mit Halbgas auf seinem Sauber unterwegs, konnte sich dank konstanter Fahrweise und ohne aus dem Slot zu hüpfen besser platzieren, als noch bei der Quali vermutet. Hier der Link zum Ergebnis Ergebnis Mini-Z 11/2016

C-P sicherte sich mit einer grandiosen Vorstellung und 4 Runden Vorsprung Platz 1. Auf Positon 2 landete der beste GT mit Kane am Steuer und mit einer weiteren Runde Abstand folgte Bernd, der zu Beginn des Rennens noch mit kalten Bremsen haderte, dann aber immer besser in Fahrt kam.

Danke für den angenehmen Rennabend. Wir werden sehen, was beim letzten Lauf im Dezember für den einen oder anderen noch so machbar sein wird.

Viele Grüße
Sven
Aushilfs-Moosgummichef

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.