GT Masters Mai 2018

Schon beim Training einigten sich 6 der sieben Fahrer, das die Neumitfahrerin mit Ihrem Kittymobil, nicht
besonders attakiert wird. Man will ja auch das junge Blut nicht verprellen.
Gut , die 6 sind schon etwas älter ,und können vielleicht nicht mehr so gut sehen. Beim Rennen jedoch weiteten
sich die Pupillen und wir stellten fest : nicht 15 Jahre alt sondern Ü40 war der Drücker und männlich.
Diesen rosa „Farbvorsprung“ hielt er bis ins Ziel und gewann.

Abseits von diesem optischen Erfolg ,entspann sich ein flottes , spannendes Rennen.   Micha’s  Neonaudi fuhr nach
minimaler Reifenkur gut um den Kurs.   Der McLaren von Al entledigte sich sich seines Spoilers , und der Panoz von Lutz büsste das linke Auge ein.
Uwes Ami-bomber konnte sich durch Konstanz auf den 5. Platz bringen.   Das Spur / Zeiten / Psychoduell von Ricardo und mir ,hielt sich bis zum letzten Turn. Jedoch war sein Ford diesmal auf dem europäischen Festland dem Audi unterlegen, sprich : ein Rausfaller zuviel.

Ergebnis

Cu next race
Thomotto

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.