GT-Masters Langstrecke vom 13.05.2017

Nach kurzfristiger Absage zweier auswärtiger Teams traten 6 Duette zum Langstreckenduell auf der Queen Lui an. Bereits am Freitag wurde heftig trainiert, um der neuen und sparsameren Gluestrategie der Slotfreunde den passenden Reifen entgegensetzen zu können. Es zeichnete sich schon bald ab, dass nicht alle Boliden die notwendigen Zeiten erreichen würden, um für einen Platz auf dem Treppchen und die Mitnahme eines Pokals sorgen zu können. Nichtsdestoweniger wurden am Freitag noch Tipps & Tricks ausgetauscht sowie Optimierungspotentiale gehoben.

Am Sonnabend ging es dann um 10 Uhr mit dem Abschlusstraining los. Ricardo meisterte die abschließende Abnahme in gewohnter Ruhe und so konnte das Rennen nahezu pünktlich mit der Qualifikation starten. Im Rennen waren dann von jedem Fahrer 5 x 15 Minuten im Taglauf und 5 x 6 Minuten im Nachtlauf zu absolvieren. Nach dem ersten Tagdurchgang durften sich alle Teilnehmer aber erst einmal von der Qualität der Pizzasuppe à la CFO sowie leckerem Kartoffelsalat und Muffins aus dem Hause GT-Masters Cheffe überzeugen.

Dann ging es vollgegessen an die Bewältigung der weiteren Aufgaben im Slot. Im Endeffekt konnten, nicht zuletzt durch die zeitintensive Vorarbeit, alle Teams im Wettkampf ihren Spaß haben. Nur das Team SlowBoys musste leider bereits im ersten der zwei Nachtläufe mit technischem Defekt aufgeben, da die Beleuchtung einfach nicht dauerhaft zünden wollte.

Ergebnis Langstreckenlauf 13.05.2017

Zur Siegerehrung gab es dann für die Top-3 Teams Pokale und für alle Teams Plaketten für den Slotkoffer. Die nächste Wiederholung dieser schönen Langstreckenveranstaltung folgt wahrscheinlich im November.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.